Deprecated: Function ereg() is deprecated in /home/www/web273/html/t3lib/class.t3lib_div.php on line 1073

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /home/www/web273/html/t3lib/class.t3lib_div.php on line 1081

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /home/www/web273/html/typo3conf/ext/realurl/class.tx_realurl.php on line 733

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /home/www/web273/html/t3lib/class.t3lib_div.php on line 1073

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /home/www/web273/html/t3lib/class.t3lib_div.php on line 1081

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /home/www/web273/html/t3lib/class.t3lib_page.php on line 499

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /home/www/web273/html/t3lib/class.t3lib_page.php on line 501

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /home/www/web273/html/t3lib/class.t3lib_page.php on line 504
PriorLiving Schweiz: Computer und Technik

Login








Noch kein Mitglied?
Registrieren Sie sich hier!

Suchen



Anzeigen

Computer und Technik.

"Ich e- maile dir!"

So haben sich zwei ältere Damen verabschiedet.
Warum empfindet man es nicht automatisch als vollkommen normal, wenn sich auch Menschen jenseits der 60 im Internet tummeln.

Ältere Menschen erobern zunehmend auch das neue Medium Internet. Das beweisen z.B. auch die neuesten Nutzungsstatistiken: das Durchschnittsalterder Internetznutzer stiegt kontinuierlich. Die Zuwachsraten sind in der Altersgruppe der über 50 - jährigen besonders hoch.

Warum "passen" ältere Menschen und neue Medien sehr gut zusammen?
Die soziale Situation von älteren Menschen ist u.a. duch eine - oft gravierende - Reduzierung der Kommunikation und Information gekennzeichnet. Das Ausscheiden aus dem Beruf und der Eintritt in den Ruhestand, bedeuten oft einen Verlust der Informations - und Kommunikationskanäle. Darin liegt auch einen der Ursachen für soziale Isolation und Vereinsamung der älteren Menschen. Sie fühlen sich nicht nur so, sie sind dadurch tatsächlich von vielen wichtigen sozialen Zusammenhängen abgeschnitten, ausgeschlossen und an den Rand gedrängt. Verstärkt wird dieser Umstand durch die bei zunehmendem Alter immer wahrscheinlichere eingeschränkte Mobilität.

Die Fähigkeit und die Bereitschaft zum Gebrauch der neuen Medien, des Internets durch ältere Menschen entspricht mehr und mehr einer sozialen Aufgabe zur Integration der älteren Generation. Es ist ein Kampf gegen die Vereinsamung und die fehlenden Informationsmöglichkeiten.
Je reger und beweglicher besonders ein älterer Geist gehalten wird, desto besser ist die Prävention gegen Alzheimer und Demenz. Der Erkranungszeitpunkt ist nachweislich wesentlich später und der Erkrankungsgrad geringer.

Das  Internet mit seinem Dienst "World Wide Web" (WWW) ist heute fast so etwas wie ein Synonym für "Neue Medien". Die besondere Attraktivität sowohl für private wie auch für professionelle Nutzer liegt tatsächlich auch in der weltweiten Vernetzung und der grundsätzlichen Möglichkeit der "Zweiwegkommunikation".

Man muss zugeben, dass es bisher gar nicht so einfach war, mit der Computertechnik klarzukommen und die verschiedenen Programme hanghaben zu können. Aber auch ältere Menschen sollten sich dahingehend keinen falschen Komplex einreden lassen.    

Endgültig hat sich wohl das Internet als ein Massenmedium der Schweizer Bevölkerung etabliert:
Mittlerweile haben 72,7 Prozent der befragten Personen Zugang zum Netz.

Der größten Anteil, nämlich 770 Personen der insgesamt 2481 repräsentativ Befragten surften in der Altersklasse von 45 bis 64 Jahren. Interessant ist, dass der grösste Teil der Befragten schon vor dem Jahre 2000 begann das Internet zu nutzen.

Was gibt es im Internet?

Ganz einfach. Es gibt eigentlich kaum etwas, was es im Internet nicht gibt.

Die Kunst besteht darin, die gewünschten Informationen auch zu finden. Dies erfordert natürlich Zeit, Routine und ein gewisses Verständnis der Handhabung eines Computers. 
Das Internet ist ein sehr dynamisches Medium. Man kann es zum Versenden elektronischer Post verwenden (e - mail), man kann seine Bankgeschäfte erledigen (home banking), man kann mit anderen Menschen diskutieren (chat), man kann Aktienkurse nachschauen, seine nächste Urlaubsreise planen und buchen, nach einem Kochrezept fragen, den Stadtplan ausdrucken, medizinische Ratgeber konsultieren oder direkt über das Internet mit dem Hausarzt verbunden sein.